Freiwilligendienst = Ausbeutung?

05.07.2018, 12:17

Keine einfache Frage. Vor allem nicht für sieben Minuten Beitrag. Die wahrscheinlich ehrlichste Antwort: Es kommt drauf an...
Stimmt die Begleitung? Ist es in erster Linie ein persönliches Entwicklungsjahr oder ein reiner Arbeitsdienst? Wir sind jedenfalls glücklich und ein bisschen stolz,
dass unsere Freiwilligen das Jahr bei uns als Gewinn verbuchen. Das bestätigt uns darin, weiterhin Freiwilligendienst vom Freiwilligen her zu denken und nicht in erster Linie von seiner Verwertbarkeit in der Einsatzstelle. Und weil wir auch wissen, dass das nicht bei allen Trägern so ist, fordern wir einheitliche Qualitätsstandards, die die jungen Menschen in den Fokus nehmen. Und daüber hinaus mehr gesellschaftliche Wertschätzung in Form von kostengünstigen ÖPNV-Tickets und die Befreiung der Freiwilligen vom Rundfunkbeitrag.

Den Fernsehbeitrag finden Sie für kurze Zeit hier: Link zur WDR Mediathek

Zurück