Die Begleitung in der Praxis

Gesprächspartner sein

Für die jungen Menschen im Freiwilligendienst sind in der täglichen Praxis Gesprächspartner nötig, mit deren Hilfe sie Unsicherheiten angehen, Fragen klären und Erfahrungen konstruktiv erarbeiten können. Für die Begleitung muss es in der Einsatzstelle ein Konzept geben. 

Dabei steht die Person des/ oder der jungen Freiwilligen im Mittelpunkt. Es geht darum, sie/ihn bei fachlichen Fragen zu unterstützen und ihr/ ihm bei der Reflexion der eigenen Motivation, der Begegnungs- und Distanzfähigkeit sowie der Entwicklung von Berufs- und Lebensperspektiven zur Seite zu stehen.

In der Praxisbegleitung geht es im Wesentlichen um eine gute Einarbeitung in den Einsatz, die persönliche und individuelle Begleitung der Freiwilligen und die fachliche Anleitung in der täglichen Arbeit. 


Jetzt für einen Inlandsdienst bewerben!

Sie möchten sich für ein FSJ oder einen BFD bewerben? Beide Dienste beginnen im September jeden Jahres. Eine Bewerbungsfrist gibt es nicht, darum heißt es schnell sein. Beginn für die halbjährigen Freiwilligendienste im FSJ oder im BFD ist der Februar. Wie Sie sich bewerben können, erfahren Sie hier.