Ein Freiwilligendienst – Mehr vom Leben erfahren

Die Gründe, einen Freiwilligendienst zu absolvieren sind vielfältig. Manche möchten in ein soziales oder pflegerisches Umfeld hineinschnuppern, einige möchten ein halbes oder ein ganzes Jahr bis zum Beginn von Ausbildung oder Studium überbrücken und andere erhoffen sich eine Standortbestimmung für ihren weiteren beruflichen Werdegang zu bekommen.

Mehr als nur ein Arbeitsjahr

Egal jedoch was die Gründe sind, ein Freiwilligendienst ist immer ein Ja zu gesellschaftlichem Engagement, das belohnt werden soll und deshalb ist ein Freiwilligendienst bei uns mehr als nur Arbeit. Es soll ein Jahr der Persönlichkeitsentwicklung werden, ein Jahr der neuen Erfahrungen und auch ein Jahr voller Spaß.

BFD oder FSJ?

Dabei ist es fast unerheblich, ob Sie einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) oder ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) machen. Die Unterschiede sind minimal (mehr dazu unter FAQ). In beiden Diensten arbeiten Sie in einer der vielfältigen Einsatzstellen im Bistum Aachen. Darunter sind Einrichtungen für Menschen mit Handicap, Seniorenheime, Krankenhäuser, Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen, Schulen, Kitas und Jugendverbände.

Begleitung backstage

Einmal dort eingesetzt lassen wir Sie jedoch nicht allein. Neben einem Ansprechpartner in der Einsatzstelle, besuchen unsere pädagogischen Mitarbeiter Sie und stehen Ihnen auch nach der Arbeit begleitend zur Seite. Auf den Kurswochen verbringen Sie die Zeit mit anderen Freiwilligen und tauschen sich auch dort über die neuen Herausforderungen, die schweren und die schönen Momente aus.

Eine Kurzübersicht über die Freiwilligendienste BFD und FSJ finden Sie hier.


Jetzt für einen Inlandsdienst bewerben!

Sie möchten sich für ein FSJ oder einen BFD bewerben? Beide Dienste beginnen im September jeden Jahres. Eine Bewerbungsfrist gibt es nicht, darum heißt es schnell sein. Beginn für die halbjährigen Freiwilligendienste im FSJ oder im BFD ist der Februar. Wie Sie sich bewerben können, erfahren Sie hier.